Fluchttaster

Der Fluchtweg besteht aus:

  • Not AUF Terminal
  • Fluchtweg tauglicher Türöffner
  • Schloss mit 1 oder 2 Fallen
  • Schloss mit Wechselfunktio
  • Warn- und Signalisations- Schilder

Für die Notöffnung per Tastendruck gibt es neue und schöne Geräte.

Unterputz oder Aufputz, alle erfüllen das geforderte Ziel.

Notausgang ohne Sirene und Alarmierung

Diese Installation hat keine Sirene eingebaut.

Der Flüchtende kann per Knopfdruck die Türe jederzeit freischalten.

Fluchtweg mit Panikstange

Die neuen EU Bestimmungen verlangen, dass alle Fluchtwege in öffentlich zugänglichen Räumen und Gebäuden mit Panik Stangen ausgerüstet werden.

Man denke da auch an die vielen älteren Menschen, die behinderten Mitmenschen und Kinder.

Damit die Türe richtig verschlossen ist, verwenden wir in diesem Fall ein Motorschloss mit Panik Funktion. Sobald die Türe ins Schloss fällt, wird der Riegel ausgefahren.

Dank der Panikfunktion des Schlosses wird der Riegel und die Falle beim drücken der Panikstange automatisch zurückgezogen und die Türe ist frei begehbar.

Der Exit- Controller

Die Falle wird mit dem Exit- Controller blockiert. Sobald jemand die Falle runter drückt, bewegt sich der Exit- Controller nach unten und die Sirene ertönt.

In vielen Fällen genügt diese Einrichtung um einen Fluchtweg zu sichern.
In Kaufhäusern und kleineren Geschäften macht dieser Exit- Controller Sinn.
In unbewachten Garagen und Räumen haben wir festgestellt, dass sich niemand um diese Sicherheitseinrichtung kümmert. Da der Exit- Controller meistens mit Batterie betrieben ist, ertönt die Sirene nur so lange, bis die Batterien leer sind. Dann ist der Fluchtweg permanent offen.

Service Mitarbeiterin

Möchten Sie mehr erfahren?

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und ein Schlüssel Koch Mitarbeiter wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Zum Kontaktformular