Mechanische Schließanalgen

header

Schlüsseltypen

Zackenschlüssel

key

Beim Zackenschlüssel wird die höhe von den Zackenfräsungen abgetastet. Zusätzlich zu verschiedenen überlappenden Profilen, die das eindringen durch den Dietrich unmöglich machen, werden Zackenschlüsselsysteme mit zusätzlichen Seitenstiften abgetastet.

Wendeschlüssel

wende

Wendeschlüssel werden durch verschiedene Abtastelemente auf verschiedenen Ebenen und tiefen abgetastet. Der Schlüssel ist symetrisch, was bedeutet, dass es egal ist wie er in den Zylinder eingeführt wird. Zusätzliche Sicherheti bieten hier auch je nach System zusätzliche Seiten- und Sicherheitsstifte.

Farbkappenschlüssel

farbkappen

Um Schlüssel besser zu unterscheiden, bietet sich die Mögichkeit die Schlüssel bereits mit Farbkappen zu bestellen, oder nachträglich Farbkappen aufsetzen zu lassen.

Verschiedene Schlüsselformen:

Je nach System und Hersteller, werden verschiedene Schlüsselformen und Größen Angeboten.

Unbenannt-2

Zylindertypen

Doppelzylinder

Der Klassische Zylinder, beidseitig mit Schlüssel Schließbar, jedoch mit vielen zusätzlichen Sonderfunktionen verfügbar.

 

Drehknopfzylinder

Praktisch. Von innen kann der Schlüssel nicht mehr angsteckt werden. Sie drehen einfach am Rad, und versperren dadurch die Türe.

Halbzylinder (Liftzylinder)

Für Schlüsselschalter, Liftsteuerungen oder Türen, die nur einseitig Schließbar sind.

Briefkastenzylinder

Briefkastenzylinder sollten zu jeder Schließanlage dazugehören. Ob Bestandsbriefkasten oder neuer Briefkasten,

wir passen Ihren Briefkasten so an, damit Sie alles mit einem Schlüssel schließen können.

Aussenzylinder

Aussenzylinder werden in den meisten Fällen für Garagentore oder Zusatzschlösser bei Haustüren verwendet.

Natürlich können auch Aussenzylinder in die Schließanlage mit aufgenommen werdenm und mit dem selben Schlüssel bedient werden.

Vorhängeschloss

Einfach, praktisch und sicher. Massive Vorhängeschlösser mit verschiedenen Bügelhöhen runden Ihr System ab.

Möbelzylinder

Das besondere Extra. Schubladen, SChränke und vieles mehr können ins Schließsystem integriert werden.

Sonderfunktionen

  • Schweizer Profil
  • Prioritätsfunktion / beidseitig Sperrbar
  • Gefahrenfunktion
  • Kernziehschutz
  • Bauzeitfunktion
  • Freilauffunktion
  • Besetzanzeige
  • Seewasserfest
  • Staub und Witterungsschutz
  • Ritzel mit 10 oder 18 Zähnen
  • Rückfräsung
  • Stahlzylinder

Planung einer Schließanlage

Bei der Planung einer Schließanlage, sollte sehr präzise und bedacht vorgegangen werden. Zu Beginn sollte eine Liste erstellt werden, von allen Türen, die mit der neunen Schließanlage ausgestattet werden sollten. Dabei sollten falls vorhanden, die Briefkästen, Garagentore usw. nicht vergessen werden. Als nächster Stelle ist zu überlegen, was für Schlüssel es geben soll und welche Türen diese sperren dürfen. Als Hilfestellung dient dabei eine Matrix, die Sie auf Anfrage gerne von uns zur Verfügung gestellt bekommen. Nachdem Sie den Schließplan erstellt haben, benötigen Sie nurnoch die Längen der Zylinder. Der Zylinder besteht aus einer Aussenseite und einer Innenseite. Gemessen wird jeweils von der Stirnseite der Rosette oder des Beschlages, bis zu der Zylinderschraube im Schloss. Nachstehend sehen Sie eine Beispielzeichnung. Bei Standartsystemen beträgt das Mindestmaß pro Seite 30mm, und kann in 5mm Schritten erweitert werden.

Service Mitarbeiterin

Möchten Sie mehr erfahren?

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und ein Schlüssel Koch Mitarbeiter wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Zum Kontaktformular